Bildstreifen  kunststiftung k52
Galerie der Kunststiftung K52
Joachimstraße 17 / Ecke Auguststraße
10119 Berlin

Seit März 2022 bespielt die Galerie Gudmundsdottir die Räume in der Joachimstraße für jeweils 9 Monate.







 Nicolaus Schmidt

 INDIA TECTON 

 Gebautes Indien – Fotografien

 Ausstellung und Buchvorstellung

Galerie der Kunststiftung K52 | Eröffnung am Freitag, 9.12.2022 | 19 – 21 Uhr Joachimstr.17 / Ecke Auguststraße – 10119 Berlin Zur Eröffnung spricht Prof. Dr. Claude W. Sui. Ausstellung 10.12.2022 – 21.1. 2023

Indien ist ein Land mit einer alten und überaus vielschichtigen Kultur. Die Vielfalt der Kulturen und Religionen manifestiert sich in einer kaum zu überblickenden Topografie von Architektur und Skulpturen. Der Fotograf Nicolaus Schmidt stellt diese Vielfalt in stark fokussierten Fotografien dar. Der fotografische Konvolut INDIA TECTON legt Bezüge und Verwandtschaften der Artefakte aus verschiedenen Religionen und Epochen offen. Ebenso spiegeln sich die koloniale Herrschaft, internationale kulturelle Beziehungen, aber auch die extremen sozialen Gegensätze in den Fotografien wider. Es entstehen eigene Kunstwerke, die zugleich die architektonischen Besonderheiten der Bauwerke und Artefakte von der Antike bis zur Moderne verdeutlichen. Mit seinem Projekt INDIA TECTON hat der Fotograf eine Anthologie indischer Architekturelemente geschaffen.

Nicolaus Schmidt, Buchcover India Tecton


Das Buch Nicolaus Schmidt – INDIA TECTON ist im Deutschen Kunstverlag erschienen, es hat 256 Seiten mit 191 Abbildungen im Format 24 x 30 cm.

„INDIA TECTON ist ein gelungener Prachtband geworden mit fundierten Beiträgen und in hervorragender Druckqualität.“ Prof. Dr. Claude W. Sui, Leiter des Forums für internationale Fotografie an den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim.

Bestellung im Shop der Kunststiftung:
________________________

Shop-Logo
________________________


Über die Stiftung | Ausschreibung | Die Stipendiaten | Archiv | Publikationen | Medienresonanz | Datenschutz | | Impressum | Shop | 2022-12